»Überrascht, dass er den Wumms hat«

Ein Exklusiv-Interview mit der SPD-Co-Vorsitzenden Saskia Esken (SPD)

Frau Esken, Ihre Partei hat Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten für die Wahl 2021 gekürt. Sie halten ihn also für den kompetentesten Bewerber, den die SPD zu bieten hat?

Das habe ich nie gesagt, ich habe geschrieben, ich zitiere wörtlich: »Olaf hat den Kanzler-Wumms.« – Das ist etwas ganz anderes. Außerdem habe ich noch ein Smiley hinten ran gesetzt, wie wir jungen Leute das heutzutage eben so machen. Der Olaf wurde ja früher als Scholzomat verlacht. Auch ich dachte immer, er sei ein lahmarschiger Apparatschik, der so gut wie in jeder Partei hätte Karriere machen können, indem er mit Beharrlichkeit lange genug irgendwo rumsitzt, bis kein anderer mehr da ist. Aber jetzt bin ich froh, dass er sich beim Rumsitzen für die SPD entschieden hat.

Zeichnung Mario Lars

Das SPD-Zentralorgan Vorwärts hatte angekündigt, dass der Kanzlerkandidat im März 2021 gekürt werden soll. Viele Ihrer Genossen fühlen sich jetzt überrumpelt.

Wir waren ebenfalls überrascht, als sich neulich herausstellte, dass der Olaf den Kanzler-Wumms hat. Das Parteivorsitzenden-Peng hatte er offensichtlich nicht. Aber als wir das Wumms bemerkt haben, war klar, dass wir uns auf Ebene der Parteibasis nicht lange mit Geplänkel-Flapp aufhalten dürfen. Deshalb haben wir mit viel Entschlossenheits-Pardauz und einer guten Portion Zwusch diese bei manchen unbeliebte Entscheidung getroffen.

Ja, aber Wumms? Mit Olaf Scholz verbinden die meisten Leute doch eher Schnarch oder bestenfalls Pfffft.

Da sage ich Ihnen am besten, was mein Social-Media-Team für mich in schönstem Personalerdeutsch getwittert hat: »In der vertrauensvollen und engen Zusammenarbeit der letzten Monate haben wir Olaf Scholz als einen verlässlichen und am Team orientierten Partner erlebt, der für sozialdemokratische Politik für dieses Land kämpfen kann und will und der mit uns die Vision einer gerechten Gesellschaft teilt.«

Kämpfen? Vision? Gerechte Gesellschaft? Sprechen Sie tatsächlich über den Mann, der seine Polizei in Hamburg Brechmittel hat einsetzen lassen, der großzügig über Cum-Ex-Geschäfte hinweggesehen, die Hartz-Reform mit durchgewunken und beim Wirecard-Skandal gepennt hat?

Exakt den meine ich. Das ist der Kanzler-Wumms! Fupfuup! Wir bekommen viel Lob für dieses Entscheidungs-Zappadong. Diverse Wirtschaftsverbände haben uns schon gratuliert. Olaf Scholz hat das Markt-Tataaa und den Rendite-Tusch, den es braucht, um die SPD wieder ins Kanzleramt zu führen!

Also noch mal langsam: Jemand, den die Parteimitglieder schon nicht als Vorsitzenden wollten, soll Kanzler werden?

Er wäre ja nicht nur Kanzler der SPD, sondern von diesem gesamten Deutschland-Huup. Auf diese Weise zeigt die SPD, dass sie auch Wirtschafts-Bumm hat. Damit nehmen wir dem CDU-Wähler die Angst vor uns. Schnabbeldifuff!

Aber der CDU-Anhänger wählt Sie doch so oder so nicht.

Ok, ok. Ich gebe Ihnen jetzt mal das Aufrichtigkeits-Plopp: Die SPD ist im Umfrage-Wiuuuuu-Platsch und wird auf absehbare Zeit keinen Kanzler stellen. Die SPD braucht deshalb so dringend einen Kanzlerkandidaten, wie Norbert Walter-Borjans einen dritten Nachnamen braucht. Oder Vornamen. Oder weiteren Vornamen im Nachnamen. Walter beziehungsweise Norbert hat nämlich den Nowa-Boing! Ich dagegen habe das gewisse Twitter-Summsumm und das Laber-Ääääh.


    Anzeige

Kann denn die SPD …

Ich war noch nicht fertig. Laber-Äääääh-Ääääh-Ääääh-Ääääh.

Ja, das klingt ganz nach Ihnen. Aber sind Sie sicher, dass Sie nicht auch einen Wumms haben? Einen kleinen zumindest?

Nein. Den hat nur der Olaf. Mit ihm holen wir bei der Bundestagswahl 2021 höchstens elf Prozent. Wumms! Das ist, wie wenn der Wind eine Tür zuschlägt. Wumms! Die Tür ist dann für immer zu für den Olaf, und 2025 darf ein anderer, der das Kanzler-Quietsch hat, die verrostete Tür vorsichtig wieder aufmachen. Die Franziska Giffey zum Beispiel hat dieses Kanzler-Quietsch.

Frau Esken, vielen Dank für die Geräusche!

Tüdelü.

GREGOR FÜLLER

Aus dem EULENSPIEGEL 09/2020.

Die EULENSPIEGEL-Internetseiten verwenden Cookies. Damit können wir die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn die digitalen Angebote finanzieren sich teilweise über Werbung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen