PlusBus

Die seit Juni 2018 verkehrenden PlusBusse des Verkehrsverbunds Oberelbe heißen PlusBusse, weil sie Busse »mit einem gewissen Plus« sind und ein »Plus zum Zug« bilden. Auch die Regiobus Potsdam Mittelmark GmbH unterhält »Linien in PlusBus-Qualität«. Einen freilich bindestrichverstärkten »Plus-Bus« hatte der Mitteldeutsche Verkehrsverbund schon 2013 ins Rennen geschickt, nachdem sich die Einsicht durchgesetzt hatte, dass es die guten alten Omni- oder Linienbusse einfach nicht mehr täten. »Il faut être absolument moderne«, scheinen die mit den Werken Arthur Rimbauds vertrauten Manager sich gedacht zu haben, und dann beriefen sie ein Gremium ein, das nach unvorstellbar schmerzhaften und vermutlich wochenlang anhaltenden Wehen den Plus-Bus beziehungsweise PlusBus gebar, der jetzt überall herumfährt und so tut, als ob er etwas Besseres wäre als seine weniger futuris – tisch betitelten Vorläufer. Einem Aufsatz in der Zeitschrift Sprachreport des Mannheimer Instituts für Deutsche Sprache wiederum entnehme ich, dass auf Deutschlands Straßen auch eine Kehrmaschine namens CityFant unterwegs ist. Sie hat das Modell OptiFant 70 abgelöst und wird hoffentlich nie mit einem PlusBus zusammenstoßen, denn sonst gäbe es CityFantPlusBusMus.

Elke Donalies, die Verfasserin des zitierten Artikels, hat noch einige andere gängige »Bildungen mit fant als zweitem Teil« aufgelistet, und zwar u.a. »Löschifant«, »Knuddelfant«, »Wutzofant«, »Fritzifant« und »Schlummifant«. Herrje. Als etwas älteres Semester fühlt man sich angesichts solcher infantilen Wortkreationen zurückversetzt in den »Kli-Kla-Klawitter-Bus«, der in den siebziger Jahren im westdeutschen Fernsehen auf Achse war. Ist es nicht allmählich an der Zeit, die Eierschalen abzuwerfen? Ein Volk, das allein in den Jahren 2014 bis 2017 Rüstungsgüter im Wert von 25 Milliarden Euro in alle Welt exportiert hat, sollte nicht daheim mit CityFanten knuddeln und mit Löschifanten kuscheln. Es gehört sich nicht, von Kriegen zu leben, die andere führen, und sich zugleich als Unschuld vom Lande auszugeben und in Schlummifantenträumen zu schwelgen.

»Und was hat der PlusBus mit den Rüstungsexporten zu tun?«, höre ich jemanden fragen und gebe ihm die Antwort: »Der steckt auch mit drin. Weil er den Passagieren mit seinem süßlichen Namen vorgaukelt, sie würden in einem ökologisch und politisch einwandfreien PlusBusUniversum leben.«
»Mit oder ohne Bindestriche?« »Von mir aus auch gern mit.« »Vielen Dank. Bis nächsten Monat dann.«

Goldene Worte von Gerhard Henschel

Die EULENSPIEGEL-Internetseiten verwenden Cookies. Damit können wir die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn die digitalen Angebote finanzieren sich teilweise über Werbung. Die weitere Nutzung dieser Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen