Biphenylcarbonstearate und Spinnenbrotzeit

Die Grünwerdung der Welt

VON GREGOR FÜLLER
EULENSPIEGEL 09/2019

In allerletzter Minute hat sich Deutschland aufgerafft. Ein grüner Ruck ging durchs Land, und so ist es gerade noch mal gutgegangen: Der Planet ist gerettet, langsam sinken die Temperaturen wieder. Ursache des politischen Klimawandels war der heißeste Sommer seit Menschengedenken. Selbst Klimakanzlerin Merkel soll im Urlaub davon gesprochen haben, dass die Bundesregierung diesbezüglich zeitnah geeignete Anlässe finden müsse, um zufriedenstellende und wirtschaftlich sinnvolle Maßnahmen anzudenken. – Doch wie sieht die grüne Wende konkret aus?

Berlin-Rudow. Seit vier Wochen führt Sabine Pfennigfuchs ein grüneres Leben. Wie einfach das für jeden sein kann, möchte sie anhand eines Einkaufs zeigen. »Die Fahrt zum Supermarkt ist umwelttechnisch aktuell noch suboptimal«, gesteht sie und deutet schuldbewusst auf den Porsche-SUV in der Auffahrt. »Ich weiß, da gibt es grünere Fortbewegungsmittel. Aber als wir das Auto Anfang des Jahres gekauft haben, wussten wir noch nicht, wie akut die Sache mit dem Klimawandel wirklich ist.« Erst dieser warme Sommer mit über 40 Grad habe sie und ihren Mann wachgerüttelt.


Den vollständigen Beitrag finden Sie im EULENSPIEGEL 09/2019.


    Anzeige

Die EULENSPIEGEL-Internetseiten verwenden Cookies. Damit können wir die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn die digitalen Angebote finanzieren sich teilweise über Werbung. Die weitere Nutzung dieser Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen