Pflegekraft

für Seniorenresidenz gesucht!

Stellenanzeige

Nach 25 Dienstjahren müssen wir unsere examinierte und hochgeschätzte Pflegekraft Mareike entlassen. Der Grund ist nicht sie selbst, sondern ihre Tante Erika: Tante Erika ist Bewohnerin unseres Hauses, mobil und sehr auf Mareike fixiert. Die derzeitigen Pandemie-Maßnahmen erlauben jedoch nur eine Stunde Besuch am Tag durch Angehörige. Und Mareike ist eine Angehörige – verstehen Sie? Also haben wir zuerst versucht, Mareike vor ihrer Tante zu verstecken, was uns leider nicht gelungen ist. Da wir viel Geld mit Erika verdienen und für Mareike ausgeben, war klar: Mareike muss weg und eine billige Ersatzkraft her. Eine, die Mareike vollständig ersetzen kann. Und vielleicht suchen wir ja genau Sie!

Achtung: Die Stelle ist befristet bis zum Ende der Pandemie oder von Tante Erika.

Was Sie uns bieten / Ihre Aufgaben

• Um Tante Erika und die anderen Heimbewohner nicht noch zusätzlich zu verwirren, sollten Sie Mareike so ähnlich sehen und sein wie möglich: 47 Jahre, kurze rote Haare, Brille (Attrappe ist auch okay), 1,65 m, Konfektionsgröße 42, Schuhgröße 43, Körbchengröße 90 C, Raucherin, der wir das Rauchen aber während des Dienstes verbieten. Von Vorteil wäre auch eine Diabetes-Erkrankung, auf die wir ebenfalls keine Rücksicht nehmen werden.

• Ein abgeschlossenes Medizinstudium, bevorzugt im Bereich Zahnmedizin. Alternativ: ein Grundschul-Abschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 4,0.

• Sie absolvieren ein unbezahltes, zweijähriges Vorpraktikum und erklären sich im Falle einer Übernahme bereit, bis zu 240 unbezahlte Überstunden im Jahr zu leisten und bis zu 23 Stunden am Tag die eigene Maskenluft zu atmen.

• Grundkenntnisse im Uhren-Lesen, damit Sie pünktlich zwei Stunden vor Schichtbeginn auf der Arbeit erscheinen. Offizieller Arbeitsbeginn ist immer morgens um 06.00 Uhr. Außer an Sonntagen. Da geht’s bereits um 05:30 Uhr los.

• Kreativität und körperliche Belastbarkeit, denn die Bewohner*innen müssen mit zwei Meter Abstand gewaschen und gekämmt werden.

Was wir Ihnen bieten:

• First things first: die Moneten. Bei uns werden Sie zum Topverdiener! Von den 1200 Euro Brutto-Monatsgehalt können Sie sich auch als alleinerziehende Mutter neben der Villa und dem Traumurlaub auf Balkonien vielleicht sogar das Pausenbrot für Ihre Kinder leisten! Mehr als das ist in Corona-Zeiten ohnehin nicht drin!

• Faire Arbeitszeiten und eine Wohlfühlatmosphäre: Durch ein riesiges Team von bis zu einer examinierten Fachkraft, zwei ungelernten Hilfskräften und drei Kurzzeitpraktikanten pro Schicht ist die kompetente und stressfreie Pflege für 387 Bewohner gewährleistet. Und das für 28 Stunden am Tag – denn so lang wird Ihnen eine Schicht vorkommen.

• Da Demenz kein Wochenende kennt, dürfen Sie sich aufgrund der Weglauftendenzen mancher Bewohner auf einige spannende Such- und Wiedereinfangaktionen freuen – bevorzugt nach Feierabend. (Natürlich alles mit Maske, Desinfektionsmittel und Abstand.)

• Neben der normalen Schlafeinsparenden Schichtarbeit warten auf Sie zusätzliche Arbeitstage an jedem Feiertag sowie dem jeweils 1., 2., 3. und 4. Wochenende im Monat.

• Urlaubsanspruch haben Sie im Falle einer Covid19-Erkrankung oder dem eigenen Tod.

• And last but not least: Der Beruf des Altenpflegers gilt aktuell als ein absolutes Statussymbol! Sie erwarten Standing-Ovations von Balkonen und Fenstern.

Haben wir Sie überzeugt und erfüllen Sie all unsere Kriterien? Dann bewerben Sie sich sofort!

HELENA ENNS

    Anzeige

Die EULENSPIEGEL-Internetseiten verwenden Cookies. Damit können wir die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn die digitalen Angebote finanzieren sich teilweise über Werbung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen