Viren sind Ländersache

Übersichtlich, aktuell, nachvollziehbar

Von Andreas Koristka, Gregor Füller, Zeichnungen André Sedlaczek

Die Gesundheitsministerien der Bundesländer, das Bundesgesundheitsministerium, das Robert Koch-Institut, die Innen- und Kultusminister der Länder sowie des Bundes, das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, die Ministerpräsidenten, die Bundesärztekammer, die Justizministerien des Bundes und der Länder, Tausende Gesundheitsämter und Karl Lauterbach stehen im regelmäßigen Austausch, um die Coronaregeln so einheitlich wie möglich zu gestalten. Dennoch gibt es von Bundesland zu Bundesland kleine Unterschiede, die Sie kennen sollten.

Bremen

Das Ablecken von Rolltreppengriffen ist ab sofort zwischen 22:00 und 06:00 Uhr untersagt. Bei Zuwiderhandlungen droht eine ermahnende Ansprache durch das Ordnungsamt.

Weitere Unterschiede der Bundesländer finden Sie in unserem Beitrag im EULENSPIEGEL 11/2020.

Login Online-Abo | Login PDF-Archiv | ePaper 11/2020 | Heft-Ausgabe | PDF-Ausgabe | Abo

    Anzeige

Die EULENSPIEGEL-Internetseiten verwenden Cookies. Damit können wir die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn die digitalen Angebote finanzieren sich teilweise über Werbung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen