Landjob

Das Landmagazin

Liebe Städterin, lieber Städter,

einen Spargel stechen, eine Erdbeere pflücken, ein neugeborenes Kalb mit der eigenen Zunge aus der Fruchtblase lecken – all das sind Erfahrungen, die viele von uns heutzutage gar nicht mehr machen. Da passt es ganz hervorragend, dass trotz der großen Anstrengungen der Bundesregierung dieses Jahr Tausende von Saisonarbeitern in der Landwirtschaft fehlen. Vielleicht haben auch Sie schon mit dem Gedanken gespielt, sich freiwillig zum Dienst in der Agrarwirtschaft zu melden, trauen sich diesen Schritt allerdings nicht zu, weil er sich stark von Ihrer bisherigen Arbeit am Kickertisch eines hippen Start-ups unterscheidet. Geben Sie sich einen Ruck! Auf Sie wartet das unverfälschte Leben und die herrliche Natur in den schmalen Blühstreifen zwischen den Feldern. Und nebenbei verdienen Sie noch ein bisschen Geld und lernen ein paar rumänische Schimpfwörter von Ihrem Vorarbeiter! Falls Sie noch unsicher sind, dann überzeugen Sie vielleicht die positiven Erfahrungen von Menschen, die den Schritt aufs Feld bereits gewagt haben.

Julia Klöckner
Bundeslandwirtschaftsministerin und Chefredakteurin von Landjob

Von ANDREAS KORISTKA

Weiter geht es auf weiteren 2 Seiten im EULENSPIEGEL 05/2020.

    Anzeige

Die EULENSPIEGEL-Internetseiten verwenden Cookies. Damit können wir die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn die digitalen Angebote finanzieren sich teilweise über Werbung. Die weitere Nutzung dieser Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen