Der Bundeswahlleiter gibt bekannt
Montag, den 18. September 2017

Wegen schludrigen Verhaltens im demokratischen Miteinander
muss folgenden Personen leider das Wahlrecht für die
kommende Bundestagswahl aberkannt werden:


• Jedem, der keinen gültigen Stimmzettel für die diesjährige
Sozialwahl abgegeben hat,
• jedem, der einen Diesel des Baujahrs 2017 und früher fährt,
• jedem, der seine Kinder der allgemeinen Impfpflicht
entzieht,
• jedem, der auf Bahnsteigen raucht,
• jedem, der seine Zahnprothese in Polen oder in China
fertigen lässt
• und dem ca. 40-jährigen, um die 1,75 m großen Mann mit
dunklem Haar und Vollbart, der in der Nacht vom 06. auf den
07. August dabei beobachtet wurde, wie er am anthrazitfarbenen
Volvo S90 des Bundeswahlleiters den rechten
Außenspiegel abgetreten hat.

 

---Anzeige---