Der Leser hat das Wort, aber nicht das letzte!

Zum Titel Heft 5/18:
Titel Heft 5/2018

Warum bilden Sie Jens Spahn so garstig ab? Ist er doch der Einzige, der unsere langjährige Kandisbunzlerin vom Thron stoßen könnte. Noch in diesem Jahr. Wetten, dass?
Dr. Peter-Michael Wilde
Gemach – erst mal kündigt er ihr die Krankenkasse.


Zu: »Die Feldenkirchen-Story«
Vielen Dank an Florian Kech für seinen Beitrag über SPD-Chulz. Ich hatte vorher gar nicht bemerkt, dass der kein »sch« aussprechen kann.
Rolf Schönball
Cheise!


Zu: Wieder lachen lernen
Ich bin während meiner Kur in Bad Kissingen sexuell attackiert worden. Und ich kann Ihnen sagen – ich möchte dieses Erlebnis nicht missen.
Ines Bäcker, Heilbronn
Ich komm’ mal vorbei.


 Zu: »Antiegalitäre Socken«
Wer östlich der Elbe nicht nur über »Gewi« gemault, sondern auch einmal über manches nachgedacht hat, kann Dobrindts seltsamen Spruch leicht enttarnen. Eine »konservative Revolution« ist etwas Rückwärtsgewandtes, also eine Gegenrevolution zurück zu den Wurzeln. Solche Revolutionäre vertreten aber eine Re-aktion. Demzufolge ist Dobrindt also ein Reaktionär.
Ernst Rohner, Hannover
Muss es auch geben.

 


Sie können uns Leserbriefe auch per E-Mail schicken: verlag(at)eulenspiegel-zeitschrift.de

 

 

 

---Anzeige---