Maas-Attacs und Merzrasen

Unsere Besten

Von FLORIAN KECH

Jede Kanzlerschaft hat diesen einen epochemachenden Satz. Brandts »Mehr Demokratie wagen«, Merkels »Wir schaffen das«, Schröders »Hol mir mal ne Flasche Bier« brachten nicht nur eine Agenda auf den Punkt, sondern offenbarten das Wesen ihrer Urheber. Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihren Jahrhundertsatz bereits vor ihrem unwahrscheinlichen, aber unvermeidlichen Amtsantritt verlautbart: »Die Deutschen sind das verkrampfteste Volk, das überhaupt je auf der Welt rumläuft.« Diese Frau weiß, worauf es jetzt ankommt. Sie hat nur noch wenige Wochen zum Üben. Gekonnt verknotet AKK die Kopftuchenden wie ihre drei Anfangsbuchstaben. Fachmännisch bindet sie sich die Schürze um, der Wischmopp steht neben ihr wie eine Eins. Trüge er ein Kopftuch, würde er glatt als Doppelgängerin durchgehen. Aber der Mopp bekam von seiner Trägerin, ihrem Amt als Oberbefehlshaberin verpflichtet, ein Bajonett aufgepflanzt. Offiziell hat sie ihre Teilnahme noch offengelassen, wegen möglicher Krisen, Kriegserklärungen, Kanzlerkandidaturen und anderem Kokolores. Aber ihre Entscheidung steht natürlich längst fest: Sie wird auch im elften Jahr in Folge wieder als Putzfrau Gretel auftreten. »Denn Deutschlands Lockerheit wird auch beim Saalkarneval in Bexbach verteidigt«, sagt sie. Noch so ein Satz für die Ewigkeit.

Weiter geht es in der EULENSPIEGEL Ausgabe 12/2019.

    Anzeige

Die EULENSPIEGEL-Internetseiten verwenden Cookies. Damit können wir die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn die digitalen Angebote finanzieren sich teilweise über Werbung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen