Gefährliche Leidenschaft

Von ANDREAS KORISTKA

Terroristen und Attentäter sind von ihrer Ideologie verblendet. Zu dieser Einschätzung könnten Leute kommen, die soziologisch und politisch nicht so gut geschult sind wie Innenminister Horst Seehofer. Weil der rechtsradikale Attentäter aus Halle auch gern Videospiele spielte, möchte Seehofer die Gamerszene besser beobachten lassen. Ein guter erster Schritt. Doch welche Risiken liegen in anderen Hobbys?

Mehr gefährliche Leidenschaften finden Sie im EULENSPIEGEL 11/2019.

    Anzeige
Jetzt kostenfrei Probelesen!

Testen Sie eine EULENSPIEGEL-Ausgabe!