Verhütung oder Wissens-Chips?

von GREGOR FÜLLER

Mario Lars

In den letzten Wochen begann in den einzelnen Bundesländern wieder nach und nach die Schule. Für viele war der Beginn ein Schock. »Kinder, Kinder, alles voller Kinder«, sagt Hildegard S. »So was hast du noch nicht gesehen. Die waren überall!« Hildegard S. ist Rektorin an der Christoph-Metzelder-Grundschule in Dortmund und möchte in diesem Artikel anonym bleiben, obwohl ihre Schule über eine Homepage verfügt, auf der selbstverständlich ihr Name zu finden ist. Hildegard S. zittert, wenn sie vom ersten Schultag und von den wie aus dem Nichts auftauchenden Kindern erzählt. Was sie vor wenigen Wochen erlebt hat, sprengt jegliche Vorstellungskraft. »Da kamen plötzlich Kinder, viele, viele Kinder in die Schule, die teilweise das Jahr zuvor gar nicht hier gewesen waren. Und jetzt kommt’s: Die wollten alle – ausnahmslos alle! – beschult werden. Das heißt, wir sollten die unterrichten. Zu viert. Dreihundert Kinder!« Sie tat in diesem Moment das einzig Vernünftige: Sie schickte alle auf der Stelle nach Hause, schloss das Schulgebäude ab und beantragte eine achtwöchige Kur an der Nordsee.

Weiter geht es im EULENSPIEGEL 10/2019:

Heftvorschau | Heft kaufen | ePaper lesen | Abo bestellen | ePaper-App herunterladen

    Anzeige

Die EULENSPIEGEL-Internetseiten verwenden Cookies. Damit können wir die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Das ist für uns wichtig, denn die digitalen Angebote finanzieren sich teilweise über Werbung. Die weitere Nutzung dieser Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen