Wie tief ist der Staat?

Von Gregor Füller und Andreas Koristka

In Deutschland formieren sich immer mehr Netzwerke, die staatliche Organisationen unterwandern. Sie sind in ihren Ideologien verschieden, doch eines eint sie: Sie wollen den Staat in seiner jetzigen Form von Grund auf umkrempeln. Sie operieren überwiegend im Verborgenen, kommunizieren über das Darknet, treffen sich konspirativ zu Schießübungen im Wald oder zum Gedankenaustausch an düsteren Orten wie »Kevin’s Bierstüber’l«.

Wir haben Generalbundesanwalt Dr. Peter Frank gebeten, sich die einzelnen Gruppierungen genauer anzusehen und deren Gefährlichkeit einzuschätzen.


Weiter geht es in der EULENSPIEGEL Ausgabe 03/2019 auf Seite 15 bis 17

digital per Online-Abo oder ePaper
mit einem Einzel-Heft oder Heft-Abo

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen